1

Januar: Blumen des Monats

Lenzrosen in Aubergine

Der Januar ist ein Neuanfang. Wir starten das Jahr vielleicht mit guten Vorsätzen. Die Natur hat sich langsam erholt und neue Kraft geschöpft. Es grünt nach und nach. Hier und da sprießen die ersten Frühlingsblüher. Es beginnt ein Prozess des Erwachens und Aufblühens mit neugewonnener Kraft.

Blumen im Januar

Im Januar gibt es noch die meisten der Dezemberblumen wie z. B. Amaryllis und es gibt auch schon Tulpen und Anemonen. Diese „Frühlingsblumen“ habe ich in meiner Übersicht für Januar nicht gelistet. Diese findet ihr im März. Daher fällt die Grafik diesmal etwas spärlicher aus. Es folgen die Top 8 des Moants Januar.

  • Die wunderschöne Lenzrose ist verwandt mit der Christrose, die im Dezember blüht. Sie unterscheidet sich dadurch, dass sich feine Pünktchen und ein Farbverlauf auf den Blütenblättern finden.
  • Palmkätzchen und auch Weidenkätzchen sehen sowohl solo als auch als Beiwerk in einem winterlichen Strauß wunderschön aus mit ihren silbernen, pelzigen Blüten.
  • Das immergrüne, wohlriechende Geißblatt wirkt mit seinen filigranen Blüten besonders. Die Blüten gibt es auch in Gelb, Weiß und Fuchsia.
  • Ginsterzweige zeichnen sich durch viele Blüten in den Farben Weiß, Gelb, Pfirsich, Rosa aus.
  • Das Kängurufüßchen kommt aus Australien, hier ist es meist nur in Rot udn Bordeaux erhältlich. Die besondere Form und die pelzigen Blüten sind ein toller Hingucker in Sträußen.
  • Mimose ist ein toller, fröhlicher Farbklecks in Frühlingsarrangements und auch die mintgrünen Blätter sind sehr dekorativ. ABer Achtung Allergiker!
  • Die Becherkätzchen gibt es verschiedenen Blütenformen und Farben, sehr schön im winterlichen Brautstrauß.
  • Die allseits beliebten Primeln schmücken im Januar gerne als erste Farbkleckse Verkehrsinseln und Co. Aber auch in bepflanzten Schalen oder als kleine Sträußchen bringen sie Farbe und Freude ins Haus.

Comments 1

  1. Pingback: Februar: Blumen des Monats – Anastasia Nathalia Eventstyling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.